Klassenfahrt der 4a und 4b 2016 nach Hinsbeck

Klassenfahrt der 4a und 4b 2016 nach Hinsbeck

Tag 1:

Pünktlich um 9.00 Uhr ging die Reise in die Jugendherberge nach Hinsbeck los. Nach knapp 35 Minuten Fahrt waren wir auch schon da.
Da unsere Zimmer noch nicht fertig waren, haben wir die erste Zeit auf dem großen Spielplatz verbracht. Zur Freude vieler Jungs gibt es auch einen Bolzplatz.
Im Anschluss hat jede Zimmergruppe noch ihr eigenes Türschild gestaltet.
Um 12.15 Uhr gab es dann endlich Mittagessen und danach konnten wir die Zimmer beziehen.
Leider begann es nachmittags zu regnen, was uns aber nicht davon abhielt unsere Herbergsrally zu machen. Vor dem Abendessen hatten die Kinder dann zwei Stunden Freizeit.
Nach dem Abendessen wurde das Klassenfahrtstagebuch begonnen bevor wir alle gemeinsam Spaß am Quizabend hatten.
Um 21.00 Uhr sollte dann (eigentlich) Bettruhe sein… Das fiel manchen Kindern doch noch sehr schwer. Es war einfach zu aufregend. Ein paar Tränchen mussten dann auch noch getrocknet werden, aber Hexe Lilli in Buchform konnte helfen und kurz darauf waren alle im Land der Träume.
Die erste Nacht verlief ruhig und wir freuen uns auf den zweiten Tag, an dem unser Programm „Indy Joe und der Wald der Geheimnisse“ startet.

Tag 2:

Sonne, Regen, Wind, Schnee, Hagel und Gewitter… Heute hat der April noch einmal gezeigt, was in ihm steckt.
Der Vormittag stand unter dem Motto „kooperative Spiele“. Im Klassenverband könnten die Kinder ihre Aufgaben nur lösen, wenn sie zusammen gearbeitet haben.
Nach dem Mittagessen stand dann Bogenschießen und Kugelbahn im Wald bauen auf dem Plan. Leider mussten wir unser Programm aufgrund eines Gewitters mit Hagel unterbrechen. Kurz darauf kam aber die Sonne wenigstens kurz zum Vorschein und wir konnten wenigstens im Trockenen weitermachen.
Nach dem Abendessen hatten die Kinder Freizeit. Es wurden Spiele gespielt, freundschaftsbänder geknüpft oder auf den Zimmern gequatscht.
Um 21.15 Uhr machten sich dann wieder alle bereit für die Kälte. Eine Nachtwanderung ohne Taschenlampe stand auf dem Programm.
Etwa eine Stunde später kamen wir alle wieder heil an der Herberge an und es war Schlafenszeit.

Tag 3:

Der gestrige Tag muss sehr anstrengend gewesen sein. Hörte man die Kinder nach der ersten Nacht bereits um halb 7 über die Gänge toben, war heute um 7.00 noch nichts von Ihnen zu hören 😀

Der zweite Teil unseres Programms startete mit einem „Chaosspiel“ bei dem die Kinder in Gruppen verschiedene Aufgaben lösen mussten.
Am Nachmittag gab es dann eine Schatzsuche, bei der die Kinder ihre Informationen von unterschiedlichen „Charakteren“ an verschiedenen Orten einholen mussten. Es war eine lustige kleine Schatzsuche und am Ende erhielt jede Klasse den „Schatz von Hinsbeck“.
Am Abend stand der zweite Teil der Quizrunde an.

Tag 4:

Heute fand eine kleine Wanderung durch den Wald statt. Ziel war der Aussichtsturm. Endlich hatten wir auch einmal Glück mit dem Wetter. Es war wenigstens trocken und die Sonne schien. Die Zeit danach hatten die Kinder zur freien Verfügung auf dem Spielplatz und dem Bolzplatz.
Am Nachmittag wurden Gesellschaftsspiele, Wikinger Schach, Fußball und freies Spielen angeboten.
Am letzten gemeinsamen Abend gab es eine kleine Disko, sowie die Möglichkeit noch einmal Gesellschaftsspiele zu spielen oder Freundschaftsbänder zu knüpfen.

Tag 5:

Wir treten die Heimfahrt an 🙂

error: Inhalt ist geschützt!